#friendica

Switched to Friendica 3.5.3-rc branch

I've switched this ~friendica instance from develop to RC branch. All the bug fixes for the upcoming 3.5.3 release are merged now. If you experience any problems please report here or at the global support forum.
Thank you.

#libranet #friendica #update

Libranet Support

Ahora si #Choqok, muestra correctamente los caracteres de cada instancia o nodo de #RedesLibres en su cajón de envio correspondiente #gnusocial #friendica

Rogger Ortega

Just added a bunch of accounts from #GNUsocial and #postActiv, with a few #Friendica and #Mastodon people for good measure.

Gotta bridge all of these networks and fill my stream with interesting content somehow!

Sean Tilley

"Let's bolt on an application with an entirely different stack because most of the devs in this space are refuseniks who won't use anything other than OStatus for federation" is a lackluster position at best.

#Diaspora, #Friendica, and #Hubzilla have had private mechanisms for years that work really well.

Sean Tilley

Alguém aí pode indicar #mobile #apps para #Diaspora #Friendica #Hubzilla #Gnusocial? #federated

Thiago Skárnio

Is there a way to select a folder for a post during the creation of the post in #Friendica?

@{Friendica Support; helpers@helpers.pyxis.uberspace.de}

Utzer

De protocolos y alianzas en las redes sociales libres

À propos des protocoles et des alliances des réseaux sociaux libres

About protocols and alliances in free social networks

ES: Quién "habla" qué protocolo y quién está federado con quién. FR: Qui "parle" quel protocole et qui est fédéré avec qui. EN: Who's "speaking" what protocols and who's federated with whom.

Source: Mike Macgirvin in RedMatrix https://macgirvin.com/channel/mike/?f=&mid=a167ea295beeca0389a34a97c94c987765375a31fc49a090d8602278dbc319fc@macgirvin.com

#protocolo #protocolos #protocol #protocols #protocole #protocoles #internet #redessociales #redes-sociales #redsocial #red-social #socialmedia #social-media #social-networks #social-network #socialnetworks #socialnetwork #réseaux-sociaux #reseaux-sociaux #réseauxsociaux #reseauxsociaux #réseau-social #réseausocial #reseausocial #fediverse #federación #lafederación #thefederation #the-federation #federation #fédération #la-fédération #lafédération #GNUSocial #GNU-Social #Pleroma #postActiv #Quitter #Mastodon #Friendica #Hubzilla #RedMatrix #Diaspora #SocialHome #GangGo #NextCloud #IndieWeb #MediaGoblin #Pumpio #Pump-io

Miguel

php-cgi braucht zu viel RAM

Hallo @{Friendica Support; helpers@helpers.pyxis.uberspace.de},

seit einigen Tagen muß bei mir regelmäßig php-cgi beendet werden, da er zu viel RAM in Anspruch nimmt. Ist da bei einem der letzten pull-requests irgendwas geändert worden, daß dafür verantwortlich sein kann? Oder hat noch jemand der seine Friendica-Installation auf einem Uberspace hat, damit Probleme? Oder kann ich irgendwo herausfinden, was genau so ressourcenhungrig ist?

Friendica 'Asparagus' 3.5.3-dev - 1234

Vielen Dank schon mal,
Jan

#friendica #uberspace
@{Uberspace User Group; uberspaceusergroup@toktan.org}

Montag

Wir werden erwähnt. #friendica #diaspora @{Friendica Support; helpers@helpers.pyxis.uberspace.de}


♲ Posts on secitem 🔒 Informationssicherheit:

Risiken der Föderation
Neben großen sozialen Netzwerken wie Facebook, Mikrobloggingdiensten wie Twitter und Instant-Messenger-Diensten wie WhatsApp werden manchmal „freie Alternativen“ empfohlen. Oftmals wird in dem Zusammenhang der Vorteil genannt, dass „jeder“ einen Server für diese offenen föderierten Netzwerke betreiben könne. Dies resultiere in maximalem „Datenschutz“.

In diesem Artikel wollen wir einige Überlegungen anstoßen, weshalb man diesen Empfehlungen keinesfalls pauschal vertrauen sollte und welche Risiken im Zusammenhang mit Föderation auftreten, wenn man diese Alternativen nicht vollständig selbst betreibt.- - - - - -

<https: blog="" risiken-foederation="" secitem.at="">

[l]</https:>

Steffen K9

Server hygiene

I deleted approximately 70 dead Friendica accounts from libranet.de over the last week (315 remaining).
Today I searched for inactive accounts on my XMPP server and deleted 260 accounts (138 remaining).
prosodyctl mod_list_inactive libranet.de 1year default
#libranet #friendica #xmpp #tabularasa @{Libranet Support; support@libranet.de}

Steffen K9

Föderation nach Diaspora

Hallo @{Friendica Support; helpers@helpers.pyxis.uberspace.de},

ich habe gerade festgestellt, daß Beiträge nicht nach Diaspora föderiert werden, wenn man in dem Beitrag einen Hubzilla Nutzer erwähnt. Bei diesem Beitrag ist es mir das erste mal aufgefallen:

  • <https: adf174d51759a3c709c5a28706166849="" display="" friendica.xyz="">

Dort habe ich diesen Hubzilla Nutzer erwähnt @{Critical Mass Kiel; cmkiel@hub.digitalesecho.de}, in den Beitrag eingebunden wurde er auf diese Art: @<https: channel="" cmkiel="" hub.digitalesecho.de=""> und das verhindert wohl, daß der Beitrag bei Diaspora ankommt.

Bei diesem Beitrag (<https: adf174d56459a875bb10705487091593="" display="" friendica.xyz=""> hab ich den gleichen Nutzer eingebunden, und erst als ich den Beitrag nochmal bearbeitet habe und ich diese Erwähnung rausgenommen habe, ist der Beitrag zu Diaspora weitergeleitet worden.

Jan

#friendica #diaspora #hubzilla #föderation #bug</https:></https:></https:>

Montag

Friendica - ein Web 3.0?

Image/photo

#Facebook ist heute ein Begriff, den selbst Menschen kennen die eher seltener Berührungspunkte mit Computern, Internet und dem Netz 2.0 haben. Bei weltweit über 2 Milliarden Nutzern (in Deutschland sind es 28 Millionen, Stand 2014) ist nachvollziehbar das Facebook zu einem gesellschaftlichen Faktor geworden ist. Da Facebook aber nach wie vor ein Privatunternehmen ist, dessen Interesse in der Erzielung von Profit liegt, gab und gibt es auch immer wieder Kritik an dem Vorgehen des Konzerns. Sei es der fehlende Datenschutz, die Verbreitung von s.g. Fake-News oder der Handel mit den privaten Daten der Nutzer – Gründe für eine Alternative zu Facebook gibt es mehr als ausreichend.

Trotzdem haben bisher alle Alternative nicht durchsetzen können. Bei einigen wie Google+ liegt das nicht zuletzt daran, dass sie die selben Kritikpunkte haben wie Facebook selbst, bei anderen wie bsp. Diaspora hakt es an der Nutzerzahl – denn ein soziales Netzwerk kann noch so toll sein, wenn man dort keine Freunde oder Bekannte findet nützt das wenig. Hier setzt die Software „Friendica“ an, mit der ein dezentrales Netzwerk realisiert werden kann. Den selben Ansatz verfolgte bereits Diaspora, jeder Nutzer des Netzwerkes kann sich aussuchen auf welchem Server (Pod) er sein Profil mit allen Daten ablegen möchte, wer es ganz sicher will der kann auch einen eigenen Server (Pod) betreiben. Friendica lässt sich dabei wie ein normales soziales Netzwerk nutzen, man legt ein Profil an, verbindet sich mit Freunden und Bekannten, die man in verschiedenen Listen sortieren kann, postet oder kommentiert Beiträge und verteilt Likes (und Dislikes).

Ebenfalls bereits bei Diaspora möglich war, das wer wollte einen eigenen Server (Pod) erstellen konnte um die eigenen Daten dort zu speichern. Der Unterschied ist, das #Friendica eigentlich gar kein eigenes Netzwerk ist, sondern ein Subnetz, ein Netzwerk das unterhalb der geläufigen sozialen Netzwerke liegt und mittels Konnektoren mit diesen verbunden werden kann. Doch was bedeutet das konkret?

Es bedeutet, man kann sich ein Friendica-Profil erstellt (ob auf einem öffentlichen oder einem eigenen Server (Pod) ist egal) und dieses dann mittels der Konnektoren mit den „klassischen“ sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+, linkedIn, Twitter usw. verbindet. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Nutzer können ihre favorisierten Netzwerke weiternutzen, und trotzdem die volle Kontrolle darüber haben, welche Daten sie freigeben möchten und welche nicht. Außerdem kann ein Friendica-Profil nach Belieben von einem Pod auf einen anderen verschoben werden. Für Diaspora und GNU Social wird dank der Unterstützung offener Standards nicht einmal ein Konnektor benötigt, Kontakte, Beiträge und Kommentare könne beliebige von einem in das andere Netzwerk wandern. Sogar für Mailserver gibt es einen Konnektor – selbst Menschen, die ausschließlich einen E-Mail Account haben können über Friendica kommunizieren.

Allerdings sollte man auch die Nachteile nicht verschweigen: Zum einen bestimmt der Administrator des jeweiligen Friendica-Pods welche Konnektoren verwendet werden könne. Bei der Nutzung eines öffentlichen Servers (Pods) muss man also einen finden, der die Konnektoren bietet die man selber gerne hätte – oder man muss Abstriche machen bzw. einen eigenen Server aufsetzen. Letzteres ist bei Friendica allerdings wesentlich einfacher gestaltet als bei Diaspora, auch unerfahrene Nutzer ohne weitergehende Kenntnisse der EDV sollten problemlos in der Lage sein einen Server zu erstellen. Allerdings benötigt man dazu natürlich auch die entsprechende Hardware, was wiederum ein Kostenfaktor ist.

Zum anderen müssen zur Nutzung der „klassischen“ sozialen Netzwerke deren AGB`s akzeptiert werden, was je nach Netzwerk den Datenschutz wieder untergraben kann. Bsp. benötigt man zum Posten auf Facebook zwingend ein Facebook-Profil, welches ebenfalls zwingend eine erreichbare Telefonnummer enthalten muss. Zwar könnte man sich hierfür auch eine temporäre Telefonnummer zulegen, aber grundsätzlich ist das natürlich ein Mehraufwand bei dem jeder selbst entscheiden muss, ob es das wert ist oder nicht. Ein weiterer Nachteil ist der, das die Betreiber der „klassischen“ Netzwerke zum Teil aktiv versuchen Friendica zu schaden, indem sie kleinere Details in ihren APIs ändern, weshalb der jeweilige Konnektor dann nicht mehr fehlerfrei arbeitet. Insbesondere Facebook tut sich hier negativ hervor. Die sehr aktive Friendica Community hat es jedoch bisher immer geschafft, zeitnah entsprechende Anpassungen vorzunehmen, mit denen dann wieder alles funktioniert.

Technisch nutz die OpenSource Software Friendica die gleiche API wie StatusNet/GNU social und implementiert den OStatus via PHP. Die Authentifizierung erfolgt mittels Benutzernamen und Passwort, alternativ wird auch OpenID unterstützt, eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung ist angekündigt. Um einen Server (Pod) aufzusetzen benötigt man neben PHP noch eine MySQL-Datenbank und einen Webserver.

Der Ansatz von Friendica ist „The internet is our social network“, und die Möglichkeit die verschiedensten sozialen Netzwerke miteinander kombinieren zu können ist ein Schritt in Richtung Zukunft, die Übernahme der dezentralen Struktur des Internets in die Struktur eines sozialen Netzwerkes ist (wenn auch Dank Diaspora nicht wirklich neu) die bestmögliche Grundlage dafür. Wirklichen Erfolg in der ganzen Gesellschaft wird solch ein dezentrales soziales Netzwerk aber wahrscheinlich erst dann haben, wenn die heutigen Platzhirsche ihre Plattformen für andere soziale Knoten öffnen und sich mit ihnen über gemeinsame Offenen Standards verbinden. Ob sie das freiwillig tun werden, darf bezweifelt werden. So ist es am Ende eine Aufgabe der Politik, das Facebook-Monopol zu brechen und Facebook zu verpflichten, offene Standards zu nutzen. Auch die heute nicht mehr wegzudenkende E-Mail wurde erst dadurch erfolgreich, dass alle Provider sich auf eine gemeinsame Basis einigten, um Mails Anbieterunabhängig versenden zu können. Friendica könnte der erste Schritt zu einem dezentralen Internet sein indem jeder die Kontrolle über die eigenen Daten hat – einem Web 3.0.


Quellen:

<https: 37545="" anzahl-der-aktiven-nutzer-von-facebook="" daten="" de.statista.com="" statistik="" studie="" umfrage="">

<https: friendica="" github.com="">

<https: 05="" 19="" 2015="" friendica-fuer-dein-eigenes-social-network="" intern.goneoblog.de="">

<https: friendi.ca="">

<https: de.wikipedia.org="" friendica="" wiki="">

<https: doku.php="" wiki.toktan.org="">

<https: 2012="" dradio-wissen-dezentrale-soziale-netzwerke="" netzpolitik.org=""></https:></https:></https:></https:></https:></https:></https:>

Florian Wogramm

Finally squashed the stats peaks on The-Federation.info.

Now, if only the number of active users would go up instead of declining since the peak 2,5 years ago :(

#diaspora #friendica #hubzilla #socialhome #ganggo #thefederation

Jason Robinson

fail2ban: not working because of time zone mismatch

Hi,
I'm trying to enable fail2ban for Friendica. The failregex is working...
failregex= ^.*auth\.php.*failed login attempt.*from IP &_lt_;HOST&_gt_;.*$
The Friendica jail is loaded w/o any errors...
Creating new jail 'friendica'<br></br>Jail 'friendica' uses pyinotify<br></br>Set jail log file encoding to UTF-8<br></br>Initiated 'pyinotify' backend<br></br>Set banTime = 7200<br></br>Set jail log file encoding to UTF-8<br></br>Set maxRetry = 3<br></br>Set findtime = 600<br></br>Added logfile = /var/log/friend.log
Also the fail2ban regex test is successful...
fail2ban-regex -v /var/log/friend.log /etc/fail2ban/filter.d/friendica.conf<br></br>Failregex: 8 total<br></br>|- #) [# of hits] regular expression<br></br>| 1) [8]^.*auth\.php.*failed login attempt.*from IP &_lt_;HOST&_gt_;.*$<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 08:55:17 2017<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 09:34:16 2017<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 09:34:53 2017<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 09:38:30 2017<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 09:40:45 2017<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 09:45:04 2017<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 10:06:03 2017<br></br>| 77.64.253.145 Sat Aug 19 10:10:19 2017<br></br>Lines: 51770 lines, 0 ignored, 8 matched, 51762 missed [processed in 6.80 sec]
But fail2ban doesn't find/ban any IP on failed logins. I think the problem is related to non-matching timezones. My server (and fail2ban) is using timezone Europe/Berlin and the Friendica log is using timezone UTC.

I tried to change the timezone of the Friendica log in .htconfig.php:
$default_timezone = 'Europe/Berlin';
No success. Log file is still on UTC.

How can I change this?
Or how can I tell fail2ban to take the friendica log timezone into account?

Any ideas or hints?

#friendica #fail2ban #linux #admin
@{Lazy Admin; lazyadmin@soc.beardyunixer.com} @{Friendica Support; helpers@helpers.pyxis.uberspace.de}

Steffen K9

Meine #Friendica -Instanz musste ich leider wieder abgeschaltet :-(

Ich hatte aber die Gelegenheit, meinen Account mit meinen Kontakten zu exportieren. Mir stellt sich jetzt die Frage, ob ich die hier auf #Hubzilla importieren soll bzw. kann. Wird das klappen?

Tim Schlotfeldt

The Federation

The Federation refers to a global social network composed by nodes talking together. Each of them is an installation of a software which supports the #diaspora* protocol.

The site

Visit The-Federation.info for node lists, statistics and information how to list your own node.

Follow

This account will be posting out statistics on a daily/weekly basis. The posts will be tagged according to frequency, so instead of following the account you can also subscribe to the hashtags. At least the following hashtags will be used:

#thefederation #diaspora #friendica #hubzilla #ganggo #socialhome

The Federation

Mmh, #Friendica rödelt sich noch immer einen Wolf, load ist aktuell bei fünf. Aber mein Posting im Forum Friendica Support ist dort nicht angekommen …

Tim Schlotfeldt

Nach einem git pull scheint meine #Friendica -Installation wieder zu laufen. Zwar zäh, aber es tut sich wieder etwas.

Tim Schlotfeldt

pump.io :-(

Ich mache mir hin und wieder Gedanken um den Funktionsumfang und das Benutzererlebnis von Friendica.

Vor ein paar Wochen habe ich auf meiner Instanz das pump.io Plugin aktiviert. Jetzt habe ich getestet, ob es denn auch funktioniert. Dafür brauchte ich einen pump.io Account.

Was soll ich sagen? Der Friendica Connector funktioniert. Die Erfahrungen mit pump.io lassen mich allerdings ratlos zurück.

Auf pump.io gibt es einen Button "Try it now!". Dieser führt zu <https: .="" datamost.com=""> Laut Wikipedia soll der Button eine zufällige Instanz auswählen. Wie oft man auch drückt, man landet immer auf dem selben Server. Aber egal. Das Registrieren funktioniert reibungslos. Texte kann man auch schreiben und unfallfrei versenden. Beim Bilderupload bzw. dem Versenden von Bildern gibt es aber Probleme. Geht entweder gar nicht oder es wird ein leerer Beitrag versendet. Ein Fotoalbum o.ä., wo man prüfen könnte, ob der Upload funktioniert hat, gibt es nicht. Einstellmöglichkeiten oder weitere Funktionen sind entweder nicht vorhanden oder äußerst rudimentär. Ach ja, das Löschen des Accounts scheint nicht vorgesehen zu sein. So kann man die User natürlich auch bei Stange halten. :-)

Auf der Suche nach Alternativservern fand ich diese Seite: <https: github.com="" pump-io="" pump.io="" servers="" wiki=""> Die Links sind so ziemlich alle tot. Man landet auf Seiten mit abgelaufenen Zertifikaten, mit Maintenance Warnung oder auf einem chinesischen Wordpress ohne CSS. Nerdig, aber nutzlos. :-)

Und ich mache mir Gedanken um die Benutzerfreundlichkeit von Friendica...

Bei uns gibt es sicher auch Dinge, die optimiert werden können. Aber so ein direkter Vergleich hilft bei der Einordnung des Verbesserungsbedarfs. Eine gute Gelegenheit mal Danke für die super Arbeit der Developer zu sagen. <3

#pumpio #friendica #musstemalgesagtwerden @{Friendica Support; helpers@helpers.pyxis.uberspace.de}</https:></https:>

Steffen K9

Endlich wieder im federated social network :-) #hubzilla #bcki17 #friendica

Tim Schlotfeldt

At our Friendica meeting in Zwenkau we talked about how to improve the network to achieve world domination. Looks like we were successful. Someone wants to work for me. :-D

Hey there,
I saw your website yesterday and I am interested in applying for a job.
Please review my resume.
Thank you
Axxxx Fxxxxx

📎resume.doc

#friendica #application #spam @{Friendicatreffen 2017 Zwenkau; friendicatreffen17@friendica.a-zwenkau.de}

Steffen K9

Chat with us on #Matrix

We've now a #socialhome:matrix.org room on Matrix too, in addition to our IRC and Gitter rooms. All these rooms are bridged, so you only need to join one to talk to participants in all three.

#Django developer?

Want to help build a cool social network site that federates with #Diaspora, #Friendica, #Hubzilla, and in the future #Mastodon too? Come talk and join in, help is required!

Here are some buzzwords from our technical stack: #Django, #Channels, #Bootstrap 4, #jQuery, #Masonry, #RQ, #PostgreSQL, #uWSGI, #Circus, #Mocha, #federation, #Haystack, #Whoosh. And coming up, #VueJS.

#Socialhome

Socialhome HQ

I keep seeing these <http://example.com> format urls and should probably handle them. Currently my html cleaner destroys them.

What system and spec is responsible for this format? At least #friendica is sending them.

Jason Robinson

Alguém aí sabe como faz para configurar para que feeds #RSS se transforme em posts automaticamente no #hubzilla? O #diaspora ou #friendica tem um recurso assim? Sei que o #gnusocial tem.

Thiago Skárnio

Hi !fediverse, does anyone knows a #Friendica public server which offers cross posting with #Diaspora, #GNUSocial and #Pump? And, if possible, with the possibility of reflecting RSS feeds. I'm considering to !selfhost, how difficult is to set up Friendica? Thx

megver83@diasp.org

Social-Relay version 1.4.0 released

This release adds compatibility with the latest #Diaspora #protocol changes. Also now Social-Relay will verify received payloads to ensure receivers get payloads from only resolvable valid senders.

https://github.com/jaywink/social-relay/releases/tag/1.4.0

What is the relay system?

The #relay system handles distribution of public content using the #Diaspora protocol. This helps new nodes get into the network and allows subscribing to hashtags from around the network. This is an unofficial network addition not directly related to the Diaspora protocol or project itself.

If as a #podmin you want to hook up to the relay system, do as follows:

  • Enable your outbound/inbound relay configuration in your Diaspora pod settings or for #Friendica / #Hubzilla check your own settings/documentation on how to do it.
  • Ensure your node is registered at The-Federation.info. The relay system polls this list for nodes to check.
  • Profit within one hour!

Discuss and improve

Let me know if you have ideas for improving the relay system or just questions about it. Contact me here, GitHub issues or via IRC.

Changelog

Added

  • Accept new style Diaspora public payloads without xml=payload form data.
  • Add profile model. Store remote profile handle + public key for later use, since we don't want to always fetch them.
  • Start validating signatures in sent payloads. This requires fetching remote profiles. Closes #31.

Ping @{David Morley; davidmorley@diasp.org}

jaywink/social-relay
social-relay - Public post relay for the Diaspora federated social network protocol

Jason Robinson

#Friendica und #Hubzilla Developer Treffen

Friendica News on Twitter

Utzer